- Werbung -

Diese Oma macht die lustigsten Selfies und teilt sie mit uns

Achtung! Diesen Beitrag solltest du nicht lesen, wenn du nicht bereit bist zu erfahren, dass es coolere Omi's da draussen gibt als deine Eigene!

Selfie Oma Kimiko Nishimoto
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Dies gilt zumindest für die 90-jährige Großmutter Kimiko Nishimoto aus Japan. Mit ihren über 240.000 Followern auf Instagram ist sie ein echter Social Media Star und begeistert.

Bis zu ihrem 72. Lebensjahr gehörte die Fotografie nicht zu ihren Hobbies. Aber als ihr Sohn begann einen Anfängerkurs für Fotografie zu unterrichten, entfachte die Neugier der alten Dame. Sie beschloss sich ebenfalls in den Kurs einzuschreiben.

Sie war sofort begeistert vom Fotografieren und machte sich schnell daran, ungewöhnliche und komische Selbstportraits in ihrem Zuhause und der Nachbarschaft zu knipsen. Einige Jahre später hat sich das Hobby zu einer Leidenschaft entwickelt. Jeden Tag kreiert Kimiko neue und oft bizarre Szenarien, in denen sie sich selbst aufs Korn nimmt. Hierbei steht sie sowohl vor als auch hinter der Kamera.

Es hat nicht lange gedauert und ihr einzigartiger Stil hat auch die Aufmerksamkeit der japanischen Kunstwelt erregt, die von ihren Portraits genauso fasziniert sind wie der Rest von uns. Ihre Fotografien und Bilderserien werden sogar in Kunstgalerien in Tokio ausgestellt.

Wir zeigen dir eine kleine Auswahl ihrer – wie wir finden – besten Selfies. Denk daran, man ist nie zu alt um etwas neues auszuprobieren oder kreativ zu sein. Wenn dir die Fotos gefallen dann lass doch auch ein Like oder Follow für Kimiko Nishimoto

Instagram Profil ansehen

Kimiko Angel
Quelle: Instagram
Kimiko Nishimoto
Quelle: Instagram
Kimiko
Quelle: Instagram
Instagram Grandmother
Quelle: Instagram
Kimiko Nishimoto Instagram
Quelle: Instagram
Kimiko Nishimoto
Quelle: Instagram
Kimiko Nishimoto
Quelle: Instagram
Instagram Nishimoto
Quelle: Instagram
Instagram
Quelle: Instagram

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.